Einfache Kekse

11. Dezember 2018KochLoEffel_3

Prep time: 30 Minuten

Serves: ca. 40 Stück

Sie wieder da – die Vorweihnachtszeit. Der Duft frisch gebackener Kekse liegt auch bei uns in der Luft. Heute möchte ich Euch ein ganz einfaches Keksrezept vorstellen.  Die Butterkekse gelingen immer, sind schnell gemacht und vor allem schmecken sie gut! Die Kinder  können es kaum erwarten, mit dem Ausstechen loszulegen. Beliebt sind bei uns Herzerl, Mond und Sterne…Viel Spaß beim Nachbacken!

Rezept drucken

Einfache Kekse aus Mürbteig

  • Vorbereitungszeit: 30 Minuten
  • Portionen: ca. 40 Stück

Mit diesem einfachen Rezept gelingt garantiert jeder Familienbacktag. Butterkekse schmecken immer und sind schnell gemacht. Viel Spaß beim gemeinsamen Backen!

Zutaten

Und das braucht Ihr...

  • 250 g Mehl, glatt
  • 1 Messerspitze Backpulver, oder Weinsteinpulver
  • 60 g Staubzucker
  • 1 Packerl Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei, Zimmertemperatur
  • 125 g Butter, Zimmertemperatur

Zubereitung:

So wird´s gemacht...

  • Alle Zutaten gut vermengen und rasch zu einem festen Teig kneten bzw. verarbeiten. Den Teig für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank geben (zudecken).

  • Die Arbeitsfläche gut bemehlen. Anschließend den den Teig ausrollen- ca. 3mm dick. Backrohr auf 150° vorheizen.
  • Kekse mit beliebiger Form ausstechen. Übrig gebliebener Teig  mit frischen vermengen, zusammenkneten und wieder ausrollen. So lange bis der Teig verbraucht ist.
  • Das Backblech mit Wasser befeuchten, Backpapier auflegen (so hält das Backpapier besser auf dem Blech, diesen Tipp habe ich von meinem Papa). Anschließend die Kekse darauf legen und im Backrohr mindestens 8-10 Minuten backen.

Kekse mit Kakao

  • Man kann auch 2-4 EL echten Kakao in den Teig einarbeiten. Dafür müsst Ihr den Teig halbieren. In einen Teil dann einfach den Kakao einarbeiten.

     

  • Gleich wie oben fortfahren – also Teig ausrollen und die Kekse ausstechen. Anschließend wieder auf das Backblech legen und bei 180 Grad 10-15 Minuten backen.

Tipp:

Sobald ihr merkt, dass die Kekserl einen leicht bräunlichen Rand bekommen – raus damit!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept