Eierkren

6. April 2020Gloria
Eierkren Kärnten Gericht Glorreiche Familienküche

Prep time:

Cook time:

Serves: 4-6 Portionen

Bei der Osterjause in Kärnten darf der Eierkren in keinem Fall fehlen! Eine Osterjause ohne Eierkren gibt es nicht!  Wie bei (fast) allen Kärntnerinnen und Kärntnern isst man zu Ostern den Schinken gemeinsam mit einem Reindling und Eierkren. Das Rezept habe ich von meiner lieben Tante, die selbst auch eine leidenschaftliche Köchin ist, bekommen. Ein bisschen habe ich es abgeändert … Hier geht es zu meinem Rezept

 

 

Rezept drucken

Eierkren

  • Gesamtzeit: 15 Minuten
  • Portionen: 4-6 Portionen

In Kärnten gehört der Eierkren zur Osterjause wie das Osternesterl suchen. Ohne Eierkren ist die Jause nicht komplett. Wir färben am Gründonnerstag die Eier und verwenden für den Eierkren die Eier, die beim Kochen aufgesprungen sind.... ;-)

Zutaten:

Das braucht ihr:

  • 4 hartgekochte Eier
  • 50 g Kren, frischgerieben oder aus dem Glas
  • Einen halben bis ganzen Becher Sauerrahm, 250g
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Öl
  • 1 1/2 EL Essig
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung:

Und so wird's gemacht:

  • 1)

    Die ausgekühlten und hartgekochten Eier schälen und klein aufschneiden (oder ihr verwendet einen Eierschneider). Eier, Kren, Essig, Öl, Salz und Senf gut miteinander verrühren. Den Sauerrahm löffelweise untermischen. Ich nehme nur einen halben Becher Sauerrahm, wär es sämiger mag, gibt den ganzen Becher dazu. Abschmecken, eventuell noch einwenig Essig und Salz dazu – fertig!  
    Eierkren Kärten Zutaten Glorreiche Familienküche

    Eierkren Kärnten Gericht Glorreiche Familienküche

     

1 Comments

  • Verena

    7. April 2020 at 8:00

    Sehr lecker 👌👍 Danke für Deine tollen Rezepte immer wieder 😃 !!!!!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept