Glücksbringer

26. Dezember 2018KochLoEffel_3
gluecksbringer-marzipanschweine-glorreiche-familienkueche2
Silvester ohne Glücksbringer – das geht überhaupt nicht!
Viele Glücksbringer werden jedes Jahr zu Silvester mit vielen guten Wünschen fürs neue Jahr verschenkt.
Meine Schwester Sandy (Konditorei Kosta www.kosta.at) verkauft die schönsten Glücksbringer am Weihnachtsmarkt in Klagenfurt. Aber mein kleiner Gourmet wollte etwas basteln.  Nun haben wir gebacken und waren dabei richtig kreativ.
Hier darf ich euch einige Ideen für selbstgemachte Glücksbringer zeigen. Garantiert bereitet ihr mit den originellen Glücksbringern euren Lieben sehr viel Freude.
Viel Spaß!
Rezept drucken

Glücksbringer selber machen

Ich stelle Euch heute 3 Glücksbringer Varianten vor, die ihr ganz einfach selbst herstellen könnt. Ohne viel Aufwand. Mit etwas Fingerspitzengefühl und Euren kreativen Ideen werden daraus bestimmt Meisterwerke ;)

Viel Vergnügen beim Nachbacken der Blätterteig Schweinchen und der Muffin Glücksbringer und Formen der Marzipanschweinchen!

Alle Zutaten für die Glücksbringer

Für die Marzipanschweine braucht ihr...

  • 200-250 g rosa und grünes Marzipan
  • oder
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • Lebensmittelfarbe, rosa und grün
  • zum Färben Einweghandschuhe benutzen

Zutaten für die Blätterteig Glücksschweinchen

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 1 Eigelb
  • Rosinen
  • 1 EL Marmelade
  • außerdem braucht ihr
  • 1 Pinsel
  • 1 großen runden Ausstecher, 7-8 cm
  • 1 kleinen runden Ausstecher, 4 cm

Für die Glücksmuffins braucht ihr...

  • 1 Becher Sauerrahm oder Joghurt
  • 3 Eier
  • 1 Becher Öl
  • 1 Becher Mehl
  • 1/2 Becher Zucker
  • 1/2 Pkg Backpulver, oder Weinsteinpulver
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 2-3 EL Kakaopulver
  • Für die Glasur:
  • 2 Rippen Kuvertüre oder Kochschokolade
  • 1 EL Butter

So werden die Glücksbringer gemacht

Für die Marzipanschweine...

  • 1)
    Das selbstgemachte Marzipanschwein besteht aus insgesamt 9 Teilen.Eine große Kugel für den Körper und 8 kleine Kugeln (4 für die Füße, 2 für die Ohren, 1 für die Nase und 1 für das Ringelschwänzchen) formen.

  • 2)
    4 kleinen Kugeln (Füße) an der großen Kugel unten anbringen. Eine kleine Kugel für die Nase flach drücken und auf der Vorderseite der großen Kugel anbringen. Mit einem Zahnstocher 2 Löcher in die Nase stechen.
  • 3)
    Die Kugeln für die Ohren in eine dreieckige Form bringen und oben auf der großen Kugel fixieren. Mit dem Zahnstocher die Augen in die große Kugel stechen. Für das Ringelschwänzchen die Kugel ausrollen und auf der großen Kugel hinten fixieren.

     

  • 4)
    Tipp: Die Marzipan- Rohmasse mit etwas Staubzucker verkneten. Damit das Marzipan beim Ausrollen und auf der Arbeitsfläche nicht kleben bleibt, empfehle ich das Marzipan zwischen einer Frischhaltefolie auszurollen.

Die Blätterteigschweinchen macht ihr am Besten so...

  • 1)
    Den Blätterteig ausrollen. Für die Glücksschweinchen werden ein großer und ein kleiner kreisförmiger Ausstecher benötigt. Einen großen und einen kleinen Kreis aus dem Blätterteig ausstechen. Den kleinen Kreis (für die Nase) zum Fixieren mit ein wenig Marmelade auf der Unterseite bestreichen und auf den großen Kreis legen. Mit einem Zahnstocher die Nasenlöcher in den kleinen Kreis stechen.
  • 2)
    1,5 – 2 cm lange und 5 mm breite Streifen aus dem Blätterteig schneiden und zu Ohren formen (siehe Fotos). Die geformten Ohren am großen Kreis fixieren.
  • 3)
    Die Glücksschweinchen mit Eigelb bestreichen, anschließend die Rosinen als Augen auflegen.
      
  • 4)
    Das Backrohr laut Packungsanleitung (Blätterteig) aufheizen und backen.

Die Muffin Glücksbringer macht man so...

  • 1)
    Sauerrahm oder Naturjoghurt aus dem Becher in eine Schüssel geben – anschließend den Becher auswaschen. Der Becher wird als Maßeinheit für Öl, Mehl und Mohn verwendet.
  • 2)
    Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Wenn es ganz schnell gehen muss, alle Zutaten in eine Schüssel geben, kurz mit dem Schneebesen umrühren und anschließend mit dem Mixer mixen – sodass alles gut verrührt ist.
  • 3)
    oder
    Eier, Öl, Zucker, Vanillezucker in einer Schüssel schaumig schlagen, die restlichen Zutaten, Sauerrahm oder Naturjoghurt, Mehl, Mohn, Backpulver oder Weinsteinpulver, Kakao unterrühren.
  • 4)
    In Muffinsformen füllen und für ca. 20 Minuten backen.
  • 5)
    Die Mufffins mit Schokoglasur bestreichen, wenn die Schokolade trocken ist, mit Glücksbringer verzieren.
    Schokoglasur:
    2 Rippen Schokolade / Kuvertüre mit der Butter in ein Häferl geben. Das Häferl in das noch warme, aber bereits abgeschaltete Backrohr geben (ca. 10 Minuten), immer wieder umrühren. Mit einem Pinsel die Schokolade auf die Muffins pinseln.

     

  • 6)
    Tipp: Das Mehl sieben , dies lockert die Mischung auf. Der Teig wird leichter und fluffig.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept